Presse > Pressemitteilungen

Menu

LaserMicronics nutzt Sprühverfahren für Laser-Direktstrukturierung (LDS)

18/Nov/2010
Ein erstmals vorgestellter Lack läutet das Prototyping für dreidimensionale Schaltungsträger ein: Mit LPKF ProtoPaint LDS entstehen Leiterbahnen auf Kunststoffprototypen, seriennah direkt aus dem Layoutprogramm. LaserMicronics war an der Evaluation des Lackverfahrens beteiligt – mit guten Ergebnissen.
 
ProtoPaint„Mit dem ProtoPaint-LDS-Lack lassen sich fast beliebige Körper in dreidi-mensionale Schaltungsträger verwandeln. Erste Versuche mit Kunden-anwendungen bestätigen das große Potenzial“, erklärt Lars Ederleh, Geschäftsführer der LaserMicronics GmbH. LaserMicronics ist Dienstleister in der Mikromaterialbearbeitung und übernimmt die Prozessevaluation, Bemusterung und Auftragsfertigung auch für LDS-Komponenten.

Der LPKF ProtoPrint LDS-Lack macht das Prototyping einfach. Im ersten Schritt wird ein Bauteil zum Beispiel durch Lasersintern, per Stereolithografie oder durch Fused Deposition Modeling (FDM) in einem 3D-Prototyping-Verfahren erstellt. Dieses Bauteil wird mit dem LDS -Zweikomponentenlack aus Grundlack und Härter lackiert. Für die Laserstrukturierung ist eine Schichtdicke von ca 35-40 µm und eine Trocknung erforderlich. Anschließend findet die Laserstrukturierung wie bei herkömmlichen LDS-Spritzgussbauteilen statt. Die abschließende Metallisierung erfolgt in der neu aufgebauten Metallisierungsstraße, die in einer Zusammenarbeit von LaserMicronics und der A.S.T. GmbH, Gehren, für die Belange des LDS-Verfahrens optimiert wurde.

Die mit dem ProtoPaint-LDS-Verfahren erzielten Metallisierungsergebnisse können sich sehen lassen. Sowohl Deckungsgrad, Schichtdicke und Schreibgeschwindigkeit entsprechen denen von Serienkunststoffen.
Lars Ederleh erläutert die Vorzüge: „Mit dem ProtoPaint-LDS-Lack lassen sich seriennahe Prototypen in einem Tag erstellen, abhängig von der Komplexität des Designs. Wir haben damit eine starke Antwort auf die Frage nach dem LDS-Prototyping und bieten dieses Dienstleistung ab sofort an.“

LaserMicronics präsentiert den LPKF ProtoPaint LDS-Lack und Beispiele vom 9. bis zum 12. November in München:

Hybridica, Halle C1,
Stand 630
Electronica, Halle B1, Stand 319

Über LaserMicronics

Die LaserMicronics GmbH ist Spezialist für die Mikromaterialbearbeitung mit Lasersystemen. Ingenieure und Physiker arbeiten mit einem umfassenden Maschinenpark an der Entwicklung kundenspezifischer Lösungen. Das Angebotsspektrum umfasst Machbarkeitsstudien, Prozessoptimierung und Auftragsfertigung von Prototypen oder Serien.

Download

Pressemitteilung (doc)
 
Bildautor
LaserMicronics GmbH

Bildverwertung

Nutzung mit Quellenvermerk für redaktionelle Beiträge gestattet. Die kommerzielle Wiedergabe ist unzulässig.

Mehr Informationen

LaserMicronics GmbH
 
Osteriede 9a
D-30827 Garbsen
Deutschland
 
Tel.:
+49 (0)5131 90811-0
Fax:
+49 (0)5131 90811-29
E-Mail:
Kontaktformular


Garbsen, Deutschland
LaserMicronics GmbH
Osteriede 9a
D-30827 Garbsen

Fürth, Deutschland
LaserMicronics GmbH
Alfred-Nobel-Str. 55 - 57
D-90765 Fürth

Kontaktdetails
English  English
Facebook 
LinkedIn 
Youtube 
<